Initiativtext

Eidgenössische Volksinitiative

«Für die Zukunft unserer Natur und Landschaft (Biodiversitätsinitiative)»

La Die Bundesverfassung¹ wird wie folgt geändert:

Art. 78a Landschaft und Biodiversität
¹ In Ergänzung zu Artikel 78 sorgen Bund und Kantone im Rahmen ihrer Zuständigkeiten dafür, dass:

  1. die schutzwürdigen Landschaften, Ortsbilder, geschichtlichen Stät-ten sowie Natur- und Kulturdenkmäler bewahrt werden;
  2. die Natur, die Landschaft und das baukulturelle Erbe auch ausserhalb der Schutzobjekte geschont werden;
  3. die zur Sicherung und Stärkung der Biodiversität erforderlichen Flä-chen, Mittel und Instrumente zur Verfügung stehen.

² Der Bund bezeichnet nach Anhörung der Kantone die Schutzobjekte von gesamtschweizerischer Bedeutung. Die Kantone bezeichnen die Schutzob-jekte von kantonaler Bedeutung.

³ Für erhebliche Eingriffe in Schutzobjekte des Bundes müssen überwiegende Interessen von gesamtschweizerischer Bedeutung vorliegen, für erhebliche Eingriffe in kantonale Schutzobjekte überwiegende Interessen von kantona-ler oder gesamtschweizerischer Bedeutung. Der Kerngehalt der Schutzwerte ist ungeschmälert zu erhalten. Für den Moor- und Moorlandschaftsschutz gilt Artikel 78 Absatz 5.

⁴ Der Bund unterstützt die Massnahmen der Kantone zur Sicherung und Stärkung der Biodiversität.

 

Art. 197 Ziff. 12²
12. Übergangsbestimmung zu Art. 78a (Landschaft und Biodiversität)

Bund und Kantone erlassen die Ausführungsbestimmungen zu Artikel 78a innerhalb von fünf Jahren nach dessen Annahme durch Volk und Stände.

—————
¹ SR 101
² Die endgültige Ziffer dieser Übergangsbestimmung wird nach der Volksabstimmung von der Bundeskanzlei festgelegt.

Initiativtext als pdf:

Erklärungen zum Initiativtext:

Spenden

Möchten Sie die Biodiversitätsinitiative mit einer Spende unterstützen?

Jetzt spenden
Copy link
Powered by Social Snap