Biodiversitätsinitiative

Für die Zukunft unserer Natur und Landschaft

Die Biodiversitätsinitiative sichert Vielfalt in Natur, Landschaft und Baukultur. Dazu fordert sie mehr Geld und Fläche für Biodiversität und verankert einen stärkeren Schutz von Landschaft und baukulturellem Erbe in der Verfassung.

Mehr als ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten sind gefährdet, intakte Landschaften und baukulturelles Erbe werden zerstört. Trotzdem bauen Behörden und Politik den Natur- und Landschaftsschutz immer weiter zugunsten von kurzsichtigen Nutzungsinteressen ab. So verschwinden wertvolle Flächen, die als Lebensräume für gefährdete Arten dringend nötig wären. Gleichzeitig investiert die Schweiz zu wenig in die Erhaltung von Natur und Landschaft.

Die Biodiversitätsinitiative fordert eine Wende, bevor es zu spät ist:

  • Sie verstärkt den Schutz der Biodiversität, der Landschaft und des baukulturellen Erbes in der Verfassung.
  • Sie bewahrt, was bereits unter Schutz steht und schont, was ausserhalb geschützter Objekte liegt.
  • Sie fordert mehr Flächen und mehr Geld für die Biodiversität.

Die Biodiversitätsinitiative wurde im März 2019 zusammen mit der Landschaftsinitiative lanciert. Informationen über die Landschaftsinitiative finden Sie unter www.landschaftsinitiative.ch. Diese Seite www.biodiversitaet-landschaft.ch informiert über die Lancierung und die Unterschriftensammlung der Doppelinitiative für Biodiversität und Landschaft.

Aktuelle News

Statements

«Der Naturschutz ist seit Jahren völlig unterfinanziert. Das Geld reicht nicht einmal für den Unterhalt der verfassungsrechtlich geschützten Moore.»

Sarah Pearson
Leiterin Geschäftsstelle Romandie, Pro Natura

«Möchten Sie Ihre Ferien in charakterlosen Dörfern und zubetonierten Landschaften verbringen? Diesen Sommer genossen viele Menschen Natur, Landschaft und Baukultur in der Schweiz. Damit unsere identitätsstiftende Heimat auch für zukünftige Generationen erhalten bleibt, verpflichten beide Initiativen Bund und Kantone, Landschaften und Baudenkmäler zu erhalten.»

Stefan Kunz
Geschäftsführer Schweizer Heimatschutz

«Es ist unglaublich: Heute fallen massenhaft Bagger ein in Gebieten, in denen eigentlich gar nicht gebaut werden dürfte. Sie zerstören unsere Schweizer Landschaftsperlen sowie den Lebensraum von Tieren und Pflanzen.»

Roman Hapka
Stv. Geschäftsführer Stiftung Landschaftsschutz Schweiz, Leiter Geschäftsstelle Romandie

«Biodiversität, traditionelle Landschaften und kulturelles Erbe sind von immensem Wert. Dennoch und trotz klarer Gesetze haben Politik und Behörden bislang den Schutz der Artenvielfalt, der Landschaft und der Baukultur vernachlässigt. Wir müssen handeln, bevor es zu spät ist. Die Biodiversitätsinitiative ist ein wichtiges Instrument dafür.»

Fançois Turrian
Stv. Geschäftsführer BirdLife Schweiz, Leiter Geschäftsstelle Romandie

«Das Insektensterben ist ein aufrüttelndes Alarmzeichen. Jede Art, die verschwindet, hinterlässt eine Lücke, bis das ganze System zusammenbricht. Das ist eine Bedrohung für uns alle! Wenn wir die Biodiversität und unsere Landschaften auch für nachfolgende Generationen retten möchten, braucht es jetzt wirksame Massnahmen und den politischen Willen, sie durchzusetzen.»

Urs Leugger-Eggimann
Zentralsekretär, Pro Natura

Spenden

Möchten Sie unseren Einsatz für den Erhalt der Vielfalt bei Tieren, Pflanzen, Landschaften und Baukultur unterstützen?

Jetzt spenden
Copy link
Powered by Social Snap